ESSEN.Neue Wege zum Wasser

ist ein Programm zur Entwicklung von Freiräumen. Wohnen am Wasser oder im Grünen, Spaziergänge an Seen und Flussauen, ohne in weit entfernte Stadtteile fahren zu müssen. Für viele Bürgerinnen und Bürger Essens ist das bereits Wirklichkeit.

Das Programm "ESSEN.Neue Wege zum Wasser" ist ein Projekt des Essener Konsens. Alle Arbeiten werden als ein kommunales arbeitsmarktpolitisches Projekt zur Beschäftigung, Qualifizierung und Integration von Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt durchgeführt. Dies geschieht unter fachlicher Anleitung und in enger Kooperation zwischen Grün und Gruga Essen und der Arbeit & Bildung Essen GmbH (ABEG). Bei den Arbeiten werden auch Partner und Firmen aus der Region projektbezogen eingebunden.


Informationen

Das Radportal Essen
"ESSEN.Neue Wege zum Wasser" hat unter Beteiligung der Fachbereiche "Stadtplanung, Straßen und Grün" in den vergangenen Jahren zu einer erheblichen Verbesserung des Radverkehrsangebots beigetragen. Mit dem speziellen Internetportal unter: "www.essenerfahren.de" möchten wir der großen Nachfrage über weitere Informationen zum Thema Radfahren in Essen entsprechen.
  zum Radportal www.essenerfahren.de...

Aktuelle Projekte


April 2019
Vandalen beschädigen Baumaschinen
Am Osterwochenende wurden die Scheiben der abgestellten Baumaschinen am Abzweig Zangenstraße/Kruppsche Ringbahn von Vandalen eingeschlagen. Die Maschinen wurden abgezogen und wann hier weitergebaut werden kann, ist leider ungewiss. Es ist außerordentlich frustriend für alle beteiligten Mitarbeiter und letztlich natürlich auch für die Radfahrbegeisterten, dass hier die Arbeit auf diese Weise "gewürdigt" worden ist und die den Fortgang der Arbeiten für eine ungewisse Zeit unterbrechen wird.
  mehr zur Maßnahme...

März 2019
Letzter Bauabschnitt der Ruhrpromenade Steele
Der Bau des letzten Abschnittes entlang der "Kossler Wiese" ist weit fortgeschritten. Auch dieser Abschnitt weist eine getrennte Führung von Fußgängern und Radfahrern auf und wird in gleicher Intensität von Erholungssuchenden genutzt, wie der bereits umgestaltete Uferabschnitt. Die Aufenthaltsqualität wird durch die Herstellung eines verbreiterten Promenadenwegs in Schwarzdecke und weiteren Sitzplätzen gesteigert. Ferner dienen die Maßnahmen der Sicherstellung des Hochwasserschutzes an der Ruhr, da auch dieser Abschnitt als Deichanlage fungiert.
  mehr zur Ruhrpromenade...

Februar 2019
Vorbereitenden Arbeiten an der Wegeverbindung Jahnstraße
"ESSEN.Neue Wege zum Wasser" unterstützt die Erneuerung der Wegeverbindung Niederfeldsee/Jahnstraße durch erste vorbereitende Arbeiten wie das Roden einer Hecke, die bis zum 28. Februar aufgrund des Landschaftsschutzes abgeschlossen sein musste. Die weiteren Arbeiten werden kurzfristig an Fachfirmen vergeben. Zur Maßnahme gehört auch der Neubau der Brücke über dem Borbecker Mühlenbach. Brückenneubau und Wegebau sollen bis etwa zur Jahresmitte 2019 abgeschlossen sein.
  mehr zur Maßnahme...

Januar 2019
Rückschnittarbeiten im Umfeld Haus Scheppen
Das Haus Scheppen ist mit seinem Umfeld eine der bedeutendsten touristischen Ziele am Baldeneysee, insbesondere für Motorradfahrer aber auch für andere Erholungssuchende, wie Radfahrer oder Spaziergänger. Der aktuelle Zustand des Umfeldes ist den Ansprüchen an dieses beliebte Ziel nicht gewachsen. Als eine der ersten Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung werden zugewachsene Bereiche entlang des kleinen Yachthafens zurückgeschnitten bis hin zu Aufräumarbeiten an den oberen Parkplätzen.

Dezember 2018
Abzweig Berthold-Beitz-Boulevard
Am aktuellen Ausbauende des Grünzugs Zangenstraße entsteht derzeit eine provisorische Anbindung bis zum Berthold-Beitz-Boulevard. Da der Ausbau des geplanten Radschnellwegs "Mittleres Ruhrgebiet" auf der alten Kruppschen Ringbahn noch auf sich warten lässt und der weitere Ausbau des Grünzugs Zangenstraße bis nach Altenessen ebenfalls noch einige Jahre beanspruchen wird, stellt der provisorische Ausbau eine sinnvolle Fortsetzung des kürzlich eröffneten 1. Bauabschnitts dar.
  mehr zur Maßnahme...

November 2018
Anleger Seeblick D
Der sogenannte "Seeblick D" wurde bereits im Rahmen der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017" im letzten Jahr angelegt. Leider kam es zu verschiedenen technischen Problemen, u.a. schwierige Kampmittelsondierungen, die schließlich erst jetzt zu den eigentlichen Arbeiten zum Bau eines neuen Anlegers für die Weiße Flotte Essen geführt haben. Die Arbeiten sollen bis zum Beginn der neuen Saison im April 2019 fertiggstellt sein.
  mehr zum Seeblick D...

Oktober 2018
Neue Brücke über dem Borbecker Mühlenbach
Im Rahmen von ESSEN.Neue Wege zum Wasser wurden vor einigen Jahren bereits erste einfache Maßnahmen auf dem Gelände der ehem. Hauptschule Bochold durchgeführt. Seit Mitte 2018 erfolgt die eigentliche Grüngestaltung und im Oktober konnte eine neue Brücke über den Borbecker Mühlenbach gelegt werden. Diese Maßnahmen werden mit Stadtumbaumitteln finanziert und sollen Ende 2018 abgeschlossen sein.
  mehr zur Grünanlage ehem. Hauptschule Bochold...

September 2018
BaldeneySteig
Der BaldeneySteig ist ein Wanderweg, der einmal rund um den Baldeneysee verläuft. Die Hauptroute ist insgesamt 26,7 km lang mit vielen Ausblicken. Der Weg wird aus gutem Grund als Steig bezeichnet, da die Route in vielen Teilen anspruchsvoll ist und Kondition erfordert. Insgesamt sind 600 Höhenmeter zu überwinden. "ESSEN.Neue Wege zum Wasser" unterstützt mit einer kleinen Gruppe bei der Pflege und Unterhaltung durch Reparaturen, Gehölzrückschnitte und Abfallentsorgung.
  mehr zum BaldeneySteig...

August 2018
Beginn der Bauarbeiten am Anleger Kettwig
Die Vorbereitungen für die Betonarbeiten zur Errichtung des Pavillons haben nun endlich begonnen. Leider gab es diverse Verzögerungen, auch wegen einiger Ver- und Entsorgungsleitungen unterhalb der Baufläche, die teilweise verlegt bzw. gesichert werden mussten. Der Stahlbau wurde bereits vor einiger Zeit gefertigt und wartet nun auf seine Errichtung.
  mehr zum Anleger Kettwig...

Juli 2018
Wegeverbindung Deilbachtal offiziell eröffnet
Am 6.7.2018 wurde der schon seit Jahrzehnten erwartete Rad- und Fußweg vom Essener Baldeneysee durch die Kulturlandschaft Deilbachtal bis nach Velbert-Nierenhof eröffnet. Mit zwei neuen Brückenbauwerken über den Deilbach steht nun diese bedeutende Verbindung für Fußgänger und Radfahrer zur Verfügung. Trotz der Freigabe finden derzeit jedoch noch Restarbeiten statt. Fahren Sie bitte vorsichtig über das Ziegeleigelände!
  mehr zur Wegeverbindung Deilbachtal...

Mai 2018
Erneuerung der Asphaltdecke Deilbachtal/Voßnacker Weg
Das Amt für Straßen und Verkehr hat die Straßendecke im Deilbachtal zwischen dem Eisenhammerweg und dem Voßnacker Weg erneuert. Dieser Abschnitt wies starke Schäden auf und ist Teil der geplanten Wegeverbindung Deilbachtal. Künftig soll der Abschnitt auch als Fahrradstraße gewidtmet werden. Im Rahmen von ESSEN.Neue Wege zum Wasser werden derzeit auch die Vorbereitungen für die abschließenden Wegebauarbeiten auf dem ehemaligen Ziegeleigelände ausgeführt.
  mehr zur Wegeverbindung Deilbachtal...

April 2018
Wegedeckenausbesserungen am Ruhrtalradweg
Das Amt für Straßen und Verkehr hat viele Wurzelaufbrüche am Ruhrtalradweg abgefräst und an diesen Stellen eine neue Asphaltdecke aufgetragen. Im Rahmen von ESSEN.Neue Wege zum Wasser wurden auch die Schlammbankette in der Heisinger Ruhraue von der Asphaltdecke geschält, sodass wieder die ursprüngliche Wegebreite zur Verfügung steht.
  mehr zur Asphaltreparatur...

März 2018
Brückenerneuerung Deilbach
Nach längerer witterungsbedinger Pause gehen die Arbeiten am Brückenbau Deilbach weiter. Der alte Behelfsüberbau wurde jetzt entfernt (s. Foto). Die Restarbeiten im Umfeld der beiden Widerlager sollen bis Ostern angeschlossen werden. Danach erfolgt die Anlieferung und Einhebung des neuen Brückenüberbaus. Auch auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei werden weitere Arbeiten ausgeführt.
  mehr zur Maßnahme...


Februar 2018
Wegebau- und Pflegearbeiten im Umfeld Bückmannshof
In Ergänzung zu den Asphaltierungen der Bahntrassenradwege an der Winkhaustraße und vom Bückmannshof zur Gladbecker Straße wurden die wassergebundenen Wege im Umfeld des Ziegeleiteiches erneuert. Darüber hinaus erfolgten umfangreiche Säuberungs- und Rückschnittarbeiten in den wegebegleitenden Grünstreifen. Aktuelle Bauarbeiten finden in der Grünanlage südlich der Vogelheimer Straße statt.
  mehr zur Maßnahme...


Januar 2018
Magistrale Vogelheim eröffnet
Entlang der Stadtteilgrenze zwischen Vogelheim und Altenessen wurde mit der Magistrale Vogelheim eine komfortable Grünverbindung zwischen Berne und den Grünräumen am Rhein-Herne-Kanal und der Emscher eröffnet. Die 1,7 km lange Strecke entstand im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017.
  mehr in der Pressemeldung...