ESSEN.Neue Wege zum Wasser

ist ein Programm zur Entwicklung von Freiräumen. Wohnen am Wasser oder im Grünen, Spaziergänge an Seen und Flussauen, ohne in weit entfernte Stadtteile fahren zu müssen. Für viele Bürgerinnen und Bürger Essens ist das bereits Wirklichkeit.

Das Programm "ESSEN.Neue Wege zum Wasser" ist ein Projekt des Essener Konsens. Alle Arbeiten werden als ein kommunales arbeitsmarktpolitisches Projekt zur Beschäftigung, Qualifizierung und Integration von Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt durchgeführt. Dies geschieht unter fachlicher Anleitung und in enger Kooperation zwischen Grün und Gruga Essen und der Arbeit & Bildung Essen GmbH (ABEG). Bei den Arbeiten werden auch Partner und Firmen aus der Region projektbezogen eingebunden.


Informationen

GRÜNE HAUPTSTADT EUROPAS
"ESSEN.Neue Wege zum Wasser" ist ein wesentlicher Bestandteil der Bewerbung der Stadt im Wettbewerb um die Grüne Hauptstadt Europas 2017. Das neue Logo symbolisiert die Vernetzung der Grünflächen zwischen dem Neuen Emschertal im Essener Norden und dem Ruhrtal im Süden. Die Entwicklung dieser grünen Bänder ist das besondere Ziel des Programms "ESSEN.Neue Wege zum Wasser".
  mehr zur Grünen Hauptstadt 2017 ...
Copyright: Klaus Falke, EVAG
GRÜNE HAUPTSTADT EUROPAS

Das Radportal Essen
"ESSEN.Neue Wege zum Wasser" hat unter Beteiligung der Fachbereiche "Stadtplanung, Straßen und Grün" in den vergangenen Jahren zu einer erheblichen Verbesserung des Radverkehrsangebots beigetragen. Mit dem speziellen Internetportal unter: "www.essenerfahren.de" möchten wir der großen Nachfrage über weitere Informationen zum Thema Radfahren in Essen entsprechen.
  zum Radportal www.essenerfahren.de...

Aktuelle Projekte


November 2016
Ehemaliges Projekt "Blaue Grotte"
Bereits im Jahre 2010 entstand die Idee, den Angst einflößenden Tunnel zwischen der Raumerstraße und der Grunertstraße im Zuge einer Aufwertung der Grünverbindung entlang der Bezirksportanlage umzugestalten. Tatsächlich konnte seinerzeit neben einem einfachen Farbanstrich nur die Wegeverbindung selbst erneuert und die Rampe an der Raumerstraße benutzerfreundlicher angelegt werden. Die Bezirksvertretung III hat nun erfreulicherweise die farbliche Gestaltung finanziert und vom Graffiti-Künstler Pascal Maßbaum ausführen lassen.
  mehr zum ursprünglichen Konzept...


Oktober 2016
"Seeblick D" - Geplanter Zugang zum Baldeneysee
Ein neues Projekt am Baldeneysee macht derzeit mit ersten Aufräumarbeiten auf sich aufmerksam. Die Planung ist in ihren Grundzügen Bestandteil des Entwicklungskonzepts Baldeneysee und umfasst den Bereich der bestehenden Allee östlich des heutigen Seaside-Beaches am Baldeneysee, die vor Jahrzehnten als Anbindung des Baldeneysees an die Zubringerstraße Freiherr-vom-Stein-Straße diente. Sie soll künftig wieder als Achse bis zum Ufer des Baldeneysees fortgeführt werden.
  mehr zum "Seeblick D"...

September 2016
Lanfermannfähre
Nach einer etwas längeren Bauzeit konnte nun im Beisein vieler Beteiligter das Ensemble Pavillon und Anleger "Heisingen" der Weißen Flotte inclusive des neu gestalteten Umfeldes feierlich eröffnet werden. Die Maßnahme ist ein Baustein von vielen, die noch folgen sollen und dazu beitragen werden, den Freizeitraum am Baldenysee aufzuwerten.
  mehr zur Lanfermannfähre...

Ruhrpromenade Steele
Die letzten Arbeiten an der Promenade stehen kurz vor dem Abschluss. Unmittelbar nach Fertigstellung der Asphaltarbeiten sind die Bankplätze an der Promenade mit 16 neuen Bänken ausgestattet worden. Mit zusätzlicher Unterstützung eines Elektrikbetriebes erfolgte fast zeitgleich die Montage der Leuchten. Derzeit werden Fahrradbügel und Papierkörbe installiert.
  mehr zur Ruhrpromenade Steele...

August 2016
Ruhrpromenade Steele
Nach einer etwas längeren Vorbereitungsphase stehen nun die Arbeiten an der Promenade kurz vor dem Abschluss. Für die neue bituminöse Einstreudecke mussten günstige Witterungsbedingungen abgewartet und ein neues Asphaltbauunternehmen gefunden werden, welches die Arbeiten zeitnah abschließen kann. Nach der Fertigstellung der Deckschicht folgt die Montage von Bänken und der Beleuchtung.
  mehr zur Ruhrpromenade Steele...

Juni 2016
Wegeverbindung Deilbachtal
Auch jenseits der Stadtgrenze haben die Arbeiten für die künftige Wegeverbindung begonnen. Zur Vorbereitung für den Wegebau wird derzeit die Grasnarbe entfernt, die sich über die Jahre auf der Oberfläche eines alten Betriebsweges gebildet hat, der seinerzeit für den Kanalbau benötigt wurde. Die Stadt Velbert plant, diesen ersten Abschnitt bis zum Jahresende fertigzustellen.
  mehr zur Wegeverbindung Deilbachtal...

Mai 2016
Wegeverbindung Deilbachtal
Die für die künftige Wegenutzung erforderlichen Sicherungsarbeiten an einem alten Betriebsgebäude sind weiter fortgeschritten. Der Rohbau ist noch in Bearbeitung und derzeit wird die Dachabdeckung vorbereitet. Die Stadt Velbert hat den Baubeginn für den 30.05.2016 angekündigt.
  mehr zur Wegeverbindung Deilbachtal...

April 2016
Aufwertung Anleger Hügel
Auch der Anleger der Weißen Flotte am Baldeneysee erhält eine Aufwertung durch die Umgestaltung des unmittelbaren Umfelds, die farbliche und bauliche Aufwertung der Geländer am Anleger und schließlich auch eine besondere Hervorhebung des Standortes mittels eines Infopylons, der neben Informationen zur Weißen Flotte auch eine Beleuchtung des Anlegers erlaubt. Außerdem wird ein neuer Sitzplatz zum Verweilen einladen.
  mehr zum Anleger Hügel...

März 2016
Breitere Radwege entlang der Ruhr
Obwohl die Wegebankette regelmäßig gemäht werden, hat sich die Wegeoberfläche durch einwachsendes Gras sowie mit Sedimenten aus Überschwemmungen im Laufe der Jahre verengt. Derzeit wird dieser Überwuchs auf dem Asphalt durch eine Pflegekolonne manuell entfernt und somit die ursprüngliche Wegebreite von ca. 3m wiederhergestellt.
  mehr zur Radwegewartung...

Februar 2016
Baubeginn der Berg Route in Steele
Derzeit haben die Arbeiten am Startpunkt der Berg Route begonnen. Der schon vor Jahren zurückgebaute kleine Sandspielbereich in der Grünfläche am Steeler Ruhrufer wird als Aufenthalts- und Startpunkt ausgebaut. Mit dieser Maßnahme ist auch eine wesentliche Verbesserung der Wegeführung für Radfahrer zwischen dem Kreuzungspunkt Kurt-Schuhmacher-Brücke und dem Uferweg vorgesehen.
  mehr zur Berg Route...

Januar 2016
Wegeverbindung Deilbachtal
Als Vorbereitung zum eigentlichen Wegebau sind unter anderem einige Sicherungsarbeiten an einem alten Betriebsgebäude erforderlich, das unmittelbar entlang des künftigen Radweges steht (s. Foto). Der Abriss nicht mehr tragfähiger Teile ist nun erfolgt. Der Rohbau wird derzeit ausgeführt und soll im Frühjahr abgeschlossen sein. Dann sollen die Wegebauarbeiten durch die Stadt Velbert beginnen.
  mehr zur Wegeverbindung Deilbachtal...