Bahntrassenradwege in Essen
 


Weitere Informationen zu Bahntrassen in Essen
 
Das Potential von Bahntrassen
Abzweig Kruppsche Ringbahn

bis zum Berthold-Beitz-Boulevard


Am aktuellen Ausbauende des Grünzugs Zangenstraße ist eine provisorische Anbindung bis zum Berthold-Beitz-Boulevard entstanden.

Da der Ausbau des geplanten Radschnellwegs "Mittleres Ruhrgebiet" auf der alten Kruppschen Ringbahn noch eine unbestimmte Zeit auf sich warten lässt und der weitere Ausbau des Grünzugs Zangenstraße bis nach Altenessen ebenfalls noch einige Jahre beanspruchen wird, stellt der provisorische Ausbau eine kurzfristige, sinnvolle Fortsetzung des kürzlich eröffneten 1. Bauabschnitts dar. Darüber wird sogar der gerade im Bau befindliche neue Stadtteil "Essen51" künftig über diese Trasse und den Grünzug Zangenstraße sowie über die Rheinische Bahn an die Innenstadt angebunden.

Die Wegeverbindung wurde mit einer neuartigen wassergebundenen Wegedecke ausgestattet, die wesentlich widerstandsfähiger gegen Abnutzung, Erosion und Einwachsen durch Gras an den Rändern gegenüber Dolomitsanddecken ist und so bis zum Ausbau des Radschnellwegs keiner Erneuerung bedarf.

Leider konnte die Rampe an der Kreuzung Bottroper Straße / Berthold-Beitz-Boulevard wegen einer Gasleitung nicht flacher ausgeformt werden. Der weitere Ausbau des Knotenpunktes an dieser Stelle wird an die neue Verbindung angepasst.