Projekte...
Wegeverbindungen

Grünzug Raumerstraße
Wegeverbindung Schollbraukring
Berneroute
Wegeverbindung Deilbachtal
Wegeerneuerungen im Umfeld Bückmannshof
Wegeverbindungen im M1-Wald
Wegeverbindung Friedhofstraße Wegeverbindung Niederfeldsee/Jahnstraße

Wegeverbindung

Niederfeldsee - Jahnstraße

Aufgrund von Kanalbauarbeiten der Emschergenossenschaft sowie der Stadtwerke Essen war die ca. 25 Jahre alte Holzbrücke über dem Borbecker Mühlenbach, die auch zur Wasser Route gehörte, für einige Jahre nicht zugänglich. Diese Arbeiten sind zwar abgeschlossen, jedoch erlaubte der bauliche Zustand der Brücke keine Freigabe mehr, sodass das Bauwerk weiterhin gesperrt blieb und inzwischen abgebaut werden musste. Die alte, hölzerne Brückenkonstruktion war mit 2m auch nicht breit genug, um den Querverkehr vom Niederfeldsee und den Rad- und Fußverkehr von der entlang des Borbecker Mühlenbachs verlaufenden Wasser Route aufzunehmen.

Es ist daher vorgesehen, die alte Brücke durch einen neuen Stahlüberbau in 3 m Breite zu ersetzen. In ihrer Verlängerung soll der sehr schmale Fußweg zwischen der Kleingartenanlage und dem benachbarten Privatgrundstück bis zur Grieperstraße zu einem Rad-/Gehweg in 3m Breite ausgebaut werden. Dadurch wird eine Verbesserung der Wegebeziehung entlang des Sälzerbaches vom Stadtumbauprojekt "Niederfeldsee" bis zur Jahnstraße sichergestellt.

Die bereits vorhandene, alte Wegeverbindung in der Verlängerung zwischen der Grieperstraße und dem Niederfeldsee wird derzeit durch Baumaßnahmen der Emschergenossenschaft vorübergehend unterbrochen, eine Umleitung ist eingerichtet. Nach Fertigstellung des Kanalbaus und der unterirdischen Regenwasserbehandlungsanlage wird diese Verbindung durch die Emschergenossenschaft in 3m Breite wiederhergestellt, sodass nach 2020 eine neue attraktive Grünverbindung vom Niederfeldsee zum Borbecker Mühlenbach führen wird.

Für die Umsetzung der Maßnahme wurde eine Förderung im Rahmen des Stadtumbaus beantragt. Der Zuwendungsbescheid zur Projektförderung liegt vor. Die Maßnahme ist bis zum 15.12.2019 umzusetzen.