Projekte...

Regenwasserabkopplung

Grundschule Gerschede

Bischoff-von-Ketteler-Schule

Gymnasium Essen-Nord-Ost

Hauptschule Bochold

Eichendorfschule

Adolf-Reichwein-Schule

Carl-Meyer- / Kantschule

Hautpschule an der Bischoffstraße


Förderprogramme
Information des Umweltamtes Stadt Essen zur Regenwasserabkopplung
Regenwasserabkopplung


Eichendorfschule

Die Lage der Eichendorfschule am Rande des Talzugs der Schönebecke bietet besonders günstige Möglichkeiten das Regenwasser zukünftig nicht mehr in den Mischwasserkanal zu leiten. Hier ist nun vorgesehen, die Dach- und Hofflächen mit einer Größe von 3.700 qm vom Kanalsystem abzukoppeln. Das Regenwasser wird dann über neu angelegte Rinnen und Mulden und eine Rauhbettrinne zu einer bereits natürlich vorhandenen Mulden im Talbereich geführt. Hier kann das Wasser ortsnah versickern. Auf dem Schulhof von den Schülern der Weg des Wassers nachvollzogen werden, auch ein Element z.B. für den Sachkundeunterricht.

Die Maßnahme wird von der Emschergenossenschaft gefördert. Die Planung erfolgt durch das Büro KaiserIngenieure aus Dortmund.